Parkplatznot

-

Carla Vinci

 

Am Sonntag Spätnachmittag, 22.03.2015 haben wir (interessehalber) 167 KFZ im Innenhof des Alten Gerichtes gezählt. Auch im Umkreis, Oranienstraße, Gerichtstraße, Moritzstraße, war alles dicht zugeparkt. Will man hier zusätzliches Wohnen und Studieren realisieren, muss das Parkplatzproblem intelligent gelöst werden! Laut Magistratsvorlage wird das Stellplatzverhältnis des Landesbauvorhaben der Tiefgarage für das Areal “Altes Gericht” von 3:1 auf 1:10 geändert und mit 2,5 Millionen Euro bezuschusst. Die Stellplatzsuche im Viertel wird damit weiter verschärft.