Parkdruck

-

Wilhelm Staendecke

 

Grundsätzlich ist zu begrüßen, dass die Fachhochschule Fresenius sich engagieren will. Vermutlich wird ein hoher Anteil der Studenten mit einem PKW anreisen. Ob diese sich einen Tiefgaragenplatz leisten können oder wollen, ist zu bezweifeln.
Dies wird einen nicht unerheblichen Parkdruck auf die Bewohnerparkplätze, von denen es schon jetzt zu wenig gibt, ausüben. Auch die Tiefgarage Anwohnern anzubieten, vielleicht mit einem vergünstigten Tarif, finde ich grundsätzlich gut. Was allerdings nicht gut ist: dass dies nur über Nacht möglich sein soll. Was macht ein Anwohner, der sein Auto nicht täglich braucht? Fährt er es abends in die Tiefgarage rein und morgens wieder raus? Er wird sie vermutlich gar nicht nutzen. Insofern ist dieses Angebot für einen Teil der Anwohner keines. Bei all den Planungen werden die Anwohner, die es jetzt schon gibt, gerne vergessen. Für sie verschlechtert sich die Situation durch erhöhtes Verkehrsaufkommen und erhöhten Parkdruck und damit verbundene Belästigungen vermutlich deutlich.